Dürkheimer Wurstmarkt

Es ist so weit! Vom 07.-11.09 und 14.-17.09.2012 findet das größte Weinfest der Welt in Dürkheim, der pfälzischen Stadt an der Deutschen Weinstraße, statt.

Das Fest wird jährlich organisiert und verläuft dieses Jahr nun zum 596.Mal.

Historiker schätzen das Jahr der Entstehung des Marktes auf 1417. Damals soll der Markt noch nicht den heutigen Namen getragen haben. Der ursprüngliche Name war „Michaelsmarkt“ und ging auf den Michaelsberg zurück, welcher einen Kilometer von Bad Dürkheim entfernt liegt. Zu diesem Berg reisten alljährlich Pilger an, um bei der Statue des Erzengels Michael beten zu können. Somit verhalfen diese Wallfahrten zur Entstehung einer lang bewährten Markttradition, denn schon damals boten Bauern, Winzer, Händler, Musikanten und Gaukler aus dem Umkreis den Pilgern ihre jeweiligen Dienste an.

Schließlich wurde der Markt im Jahre 1449 zu einem offiziellen Kirchweihfest umgewandelt. Auf dem Markt fand man seit jeher nicht nur pfälzischen Wein und Speisen, sondern auch ein reiches Angebot an vielen verschiedenen Waren, wie z.B. Pelzen, Fellen, diverse Metall- und Holzerzeugnisse, Früchte, Textilgüter und vieles mehr.

Da der Markt mit den Jahren sehr stark gewachsen ist, verlegte man ihn 1577 vom Michaelsberg auf die Brühlwiesen, die mit ihren 45 000 m²  deutlich mehr Platz darboten. Hier findet der Markt auch heute noch statt.

Im frühen 19. Jahrhundert ließ die Bedeutung der Händler langsam nach. Das allgemeine Interesse verlagerte sich zunehmend auf das Vergnügen und die Attraktionen. So konnte man nun auf dem (nach 1797/98 nun offiziell zu Dürkheim gehörenden) Markt einen Zirkus, Karusselle, Feuerschlucker, Theater und vermehrt Musikanten antreffen. Da auf dem Markt besonders viel Wurstwaren konsumiert wurden, erhielt der Markt den Beinamen “Wurst-“, und schon 1832 hörte man ihn zum ersten Mal amtlich als Wurstmarkt bezeichnen.

Auch heute noch geht es auf dem Dürkheimer Wurstmarkt bunt her. Hier findet man ein reiches Angebot am regionalen und überregionalen Wein und Sekt. Dieses Jahr sollen es 292 Sorten geben. Neben dem beliebtesten Weißwein, dem Riesling, der Jahr für Jahr dominierend verkauft wird, findet man hier auch reichlich Sekte, Rosé- und Rotwein. Das Sortiment ist tatsächlich sehr breit gefächert, egal ob man ein Liebhaber von trockenen, halbtrockenen, lieblichen oder süßen Weinen ist, hier wird man nicht enttäuscht.

Auf die Attraktionen darf es dieses Jahr selbstverständlich nicht verzichtet werden. Insgesamt 23 Karusselle sorgen bei Groß und Klein für angenehmen Nervenkitzel.

Zudem wird der Markt auch dieses Jahr ein reiches Angebot an Wurstspezialitäten anbieten, die seit der Entstehung des Wurstmarktes zu der beliebtesten Speise auf dem Markt gehören.

Die leckeren Wurstwaren von Cornelius GmbH werden auf dem Dürkheimer Wurstmarkt leider nicht vertreten sein. Dafür kann man sie sich aber rund um das Jahr in den Lebensmittelmärkten nach Hause holen.

Wir wünschen allen Besuchern des Dürkheimer Wurstmarktes eine angenehme und unvergessliche Zeit!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s